noviCold

noviCold

Erkältungskrankheiten zählen in unseren Breiten zu den häufigsten Erkrankungen. Neben dem allgemeinen körperlichen Unwohlsein schwächen ständige Erkältungen auch den Körper und bereiten ernsten Folgeerkrankungen das Feld. Doch man kann den Körper durch natürliche Pflanzeninhaltsstoffe vor Infektionen schützen, oder dem bereits erkrankten Körper helfen, schneller wieder gesund zu werden. Cistus incanus hat sich dabei als Infektblocker bewährt. Laut Pressemitteilung zeigen aktuelle Untersuchungen an den Universitäten Tübingen, Münster und Berlin, dass diese sogenannten sekundären Pflanzenstoffe krankmachende Viren – etwa in Mundhöhle, Rachen und Kehlkopf – komplett umhüllen können und damit die Bindung an die Schleimhautzellen verhindert wird. Können Viren nicht an Schleimhautzellen andocken, können sie heruntergeschluckt und durch die Magensäure zerstört werden. Falls es bereits zu einer Ansteckung gekommen ist, verlaufe die Erkältung schwächer, weil die körpereigne Viren-Ausbreitung gehemmt wird (Quelle: Deutsche Apothekerzeitung vom 15.01.2009). Sanddorn enthält besonders viel Vitamin C und andere wertvolle Stoffe, die die Körperzellen regenerieren und schützen können. Xanthohumol kann aufgrund seiner starken antioxidativen Eigenschaften zur Gesunderhaltung der Körperzellen beitragen.

Erhältlich in der Apotheke (PZN 9003359).

Hinweise

Die empfohlene Tagesdosis der einzelnen Produkte darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.

Die Angaben und Informationen ersetzen in keinem Fall ärztlichen Rat oder ärztliche Hilfe. Bei erkennbaren Krankheiten und Beschwerden oder bei Schwangerschaft und in der Stillzeit muss ein Arzt konsultiert werden. Die Produkte sind nicht vorgesehen, um Krankheiten vorzubeugen oder zu behandeln. Bei vorhandenen Krankheiten ist vor dem Verzehr ein Arzt zu befragen. Personen, die stark wirksame Medikamente oder blutverdünnende Medikamente einnehmen, müssen ebenfalls vor dem Verzehr ihren Arzt befragen. Wenn Sie diese Produkte verzehren, unterziehen Sie sich einer Selbstbehandlung und unterliegen damit Ihrer Eigenverantwortung.